Kirchenmusik

Eine beachtliche Vielfalt

Die christliche Gemeinde ist eine singende Gemeinde!
Unsere Gemeinde ist eine singende und musizierende Gemeinde. Bei uns wird in der Kirche nicht nur virtuos und einfühlsam Orgel gespielt, hier erklingen ebenso Posaunen und Trompeten, Gitarren mit und ohne Verstärker, und die verschiedenen Chöre singen gern und oft. Und wenn dies gemeinsam erfolgt, dann wird die St.-Liborius-Kirche zum Klingen gebracht.
Alle, die hier mitmachen, tun dies, um Gott gemeinsam mit Gesang und Musikinstrumenten zu ehren. Sie schenken unserer Gemeinde viel von ihrer Zeit. Zeit, die sie zum Üben benötigen und Zeit, um Menschen mit ihren Darbietungen zu erfreuen. Sie laden damit andere ein, ebenfalls Gott zu danken und zu loben.

Das gemeinsame Singen und Musizieren, das aufeinander Hören in der Gruppe und das Hineinwachsen in den Gottesdienst und das Gemeindeleben sind die wichtigsten Ziele der Kirchenmusik in unserer Gemeinde. Dass seit vielen Jahren immer wieder zahlreiche Menschen den Weg in eine kirchenmusikalische Gruppe finden, ist Grund zur Freude und zur Dankbarkeit für Gottes Segen.

In den letzten hundert Jahren hat sich in St. Liborius eine beachtliche Vielfalt im Bereich Kirchenmusik entwickelt. Seit mehr als einhundert Jahren besteht ein Posaunenchor und seit fast siebzig Jahren eine große Kantorei. Dazu kommen verschiedene Kinderchöre, ein Gospelchor und „Viddel 12“.

Finanziell unterstützt wird die Kirchenmusik durch den Kreis „Freunde der Kirchenmusik in St. Liborius“.