LAUTER, LUTHER!

Beschreibung

Herzliche Einladung zu dieser Veranstaltung der Stiftung Pro Liborius & Auferstehung mit dem Kabrettisten Arno Hermer.

LAUTER, LUTHER!
Ein Anschlag zum 500-ten
bestaunt, bespottet, besungen,
umspielt in fremden Zungen von…
… Arno Hermer

Eine kurze Beschreibung des Abends:
Ich, Arno Hermer, behaupte am Beginn, ich hätte mich mit diesem Luther-Kabarett-Vorhaben überhoben, weshalb ich zwei Ersatzmänner ankündige: Einen Schweizer Calvinisten und einen bayerischen Katholiken. Die beiden verkörpere natürlich auch ich - links habe ich das anständige Sakko des Schweizers, rechts den Trachtenjanker des Bayers. Beide sind am Rücken mit roten Bau-Klammern zusammengezwungen. Das können die Zuschauer auch sehen.
Und dann wechsle ich blitzrasch von einem Dialekt in den anderen, von der einen Sichtweise in die andere, manchmal bestätigen sich die beiden, manchmal widersprechen sie sich. Am Ende streiten sie sogar so sehr, dass ich, Arno Hermer, wieder in Erscheinung treten und sie trennen muss.
Immer wieder ist das Ganze durchsetzt von Liedern, die ich selbst mit Ukulele begleite, von umgedichteten Schlagern, die ich zum Musik-Playback singe, von Luther-Zitaten (im Original-Dialekt des Reformators!).
Also eine sorgfältige Balance zwischen Information und Unterhaltung!
Thema ist natürlich das Jahr 1517. Wie war die Lage damals, worauf hat sich Luther berufen? Warum ist er nicht genauso wie Jan Hus verbrannt worden? Wie viele Reliquien hatte sein Landesfürst – und warum so viele? Was haben die Protestanten im Lauf der nächsten 500 Jahrhunderte aus und mit seinen Texten gemacht? Und was machen sie in diesem Jubeljahr? Welche Verrücktheiten sind für 2017 geplant?
Da kommen natürlich auch die Schattenseiten des großen Mannes zur Sprache - und die Auswirkungen bis heute. Aber eben auch die ungeheure theologische Befreiung, die er zusammen mit den anderen Reformatoren eingeläutet hat. Also eine richtig gründliche und erhellende Auseinandersetzung mit diesem Fest-Anlass.
Nicht zuletzt verschweige ich nicht, dass diese einjährige Arbeit an dem Abend auch mein Verständnis vom Glauben gewandelt hat – und die Zuschauer bisher meldeten mir zurück, dass der Abend für sie weit mehr als eine nette Unterhaltung war. Das freut mich natürlich besonders!

Event single img Bildquelle: Plakatfoto: Arno Hermer

Wann

Eintrittspreis/Kosten

Der Eintritt beträgt 10,00 Euro

Weiterführende Links