Karfreitagsgottesdienst in der St.-Liborius-Kirche

In diesem Gottesdienst zur Todesstunde Jesu denken wir besonders an das Leiden und Sterben Christi.
Das Abendmahl in diesem Gottesdienst wird mit Wein gefeiert, es predigt Superintendent Wilhelm Helmers.
Die Sängerinnen und Sänger der Kantorei St. Liborius musizieren unter der Leitung von Imke Weitz die Kantate „Dank für Golgatha“ von Klaus Heizmann. Der Komponist schreibt dazu in seinem Vorwort: „Das Sterben Jesu auf Golgatha und seine Auferstehung haben die Welt verändert. Leider gibt es Menschen, die noch nie davon gehört haben oder die dieser Tatsache sehr gleichgültig gegenüber stehen.“ Mit seiner Musik möchte er dazu beitragen, dass Zuhörende und Musizierende gleichermaßen wieder neu von der tiefen Bedeutung des Karfreitags berührt werden.
Mitwirkende sind Dieter Müller (Bass) und Katharina Düweke (Klavier).

Event single img Bildquelle: © epd-bild / Gerhard Bäuerle

Wann